Die Familie Kurth sagt danke
Willkommen im Kaiserbad Ahlbeck
auf der Sonneninsel Usedom, denn die Insel ist eine der sonnenreichsten Region Deutschlands.
Wir haben das Haus Kurth
in der Kaiserstraße einer jüngeren Generation in gute Hände gegeben und bedanken uns für die jahrelange Treue. Da wir aber mit dem Seebad Ahlbeck weiterhin verbunden bleiben, werden wir diese Webseite weiter betreuen

Mehr Urlaub

Hier gibt es weitere Anbieter, die Ihnen einen erlebnisreichen Urlaub bieten können. Ob Ferienwohnung, Ferienhaus, Hotels oder gleich ganze Arrangements - es ist alles dabei.

Entdecke die Vielfalt einer Ostseeperle

Usedom – die Sonneninsel der Ostsee – weckt bei vielen Urlaubern sofort Bilder von feinem Sandstrand, weitem Meer und entspannten Strandtagen. Und das zurecht! Die Insel bietet 42 Kilometer feinsten Sandstrand, der zum Barfußlaufen und Entspannen einlädt.

Doch Usedom hat noch viel mehr zu bieten: Abseits der Promenaden und Flaniermeilen der Seebäder lädt das Achterland zu ruhigen und beschaulichen Entdeckungstouren ein. Wanderer und Radfahrer finden hier eine landschaftliche Vielfalt, die überrascht: Hügellandschaften wechseln sich mit weiten Ebenen ab, idyllische Küstenwälder säumen die Küste und malerische Dörfer laden zum Verweilen ein.

Aktivurlauber können die Insel auf vielfältige Weise erkunden: Segeln, Kajakfahren, Radfahren oder Wandern – hier findet jeder sein passendes Angebot.

Wer die ursprüngliche Seite Usedoms kennenlernen möchte, ist mit dem Markenzeichen „Usedom Pur“ gut beraten. Es steht für naturnahe und authentische Erlebnisse, typische Inselangebote, Restaurants, Naturmanufakturen und Hofläden, die saisonale und regionale Produkte anbieten.

Urlaub auf Usedom bedeutet:

  • Entspannung am Strand: 42 Kilometer feinsandiger Strand laden zum Sonnenbaden, Schwimmen und Spazierengehen ein.
  • Aktivurlaub: Wandern, Radfahren, Segeln, Kajakfahren – die Insel bietet vielfältige Möglichkeiten für Aktivurlauber.
  • Natur pur: Entdecken Sie die landschaftliche Vielfalt des Achterlandes mit seinen Küstenwäldern, stillen Seen und malerischen Dörfern.
  • Ursprüngliches Usedom: Mit „Usedom Pur“ finden Sie naturnahe und authentische Erlebnisse, die typisch für die Insel sind.

Planen Sie nun Ihren Urlaub auf Usedom und lassen Sie sich von der Sonneninsel verzaubern!

Gastgeberkatalog 2024 – Alles, was Sie für den perfekten Urlaub brauchen (außer Badehose und Sonnencreme)

Urlaub auf Usedom? Gute Wahl! Aber wo wohnen? Was erleben? Fragen, die der neue Inselkatalog 2024 mit Leichtigkeit beantwortet. 142 Seiten geballtes Wissen, randvoll mit:

  • Gastgeberanzeigen: Von der gemütlichen Pension bis zum luxuriösen Strandhotel – hier finden Sie die perfekte Unterkunft für jeden Geschmack und Geldbeutel.
  • Inselwissen: Spannende Fakten, Insider-Tipps und die schönsten Orte der Insel – so wird Ihr Urlaub zum unvergesslichen Erlebnis.
  • Veranstaltungskalender: Ob Musikfestival, Strandparty oder Kunsthandwerkermarkt – hier finden Sie immer etwas los.

Der Usedom-Katalog:

  • Das umfassendste Gastgeberverzeichnis der Region – alles in einem!
  • Ab sofort erhältlich in allen Tourist-Informationen der Insel, in den Stadtinformationen Wolgast und Usedom.
  • Kostenlose Bestellung auf usedom.de oder unter Tel.: 038375 244 144.

Unser Tipp: Besorgen Sie sich den Katalog gleich, bevor er vergriffen ist! So steht Ihrem perfekten Urlaub auf Usedom nichts mehr im Weg.

P.S.: Badehose und Sonnencreme nicht vergessen!

Wenn der Sommer nicht so richtig in Ahlbeck ankommt.

Obwohl Usedom zu den sonnenreichsten Inseln in Deutschland zählt, hat man in diesem Sommer die Sonne nur spärlich gesehen.
Was macht der Urlauber nun als “Schlechtwettervariante” im Seebad Ahlbeck, wenn das Liegen am Strand nur den ganz harnäckigen Spaß macht.

Wir haben nur mal als Versuch die neuerdings so hochgelobte KI befragt hier das Ergebnis:

Frage: “Was mache ich im Seebad Ahlbeck wenn es regnet?”

Antwort der KI:

“Wenn es im Seebad Ahlbeck regnet und du nach Indoor-Aktivitäten suchst, gibt es dennoch einige Optionen, um deine Zeit angenehm zu gestalten. Hier sind einige Vorschläge:

  • Ahlbecker Seebrücke: Spaziere auf der Seebrücke und genieße die Meeresbrise, während du unter dem geschützten Bereich Schutz vor dem Regen findest.
  • Museen: Besuche das Heimatmuseum Ahlbeck, das über die Geschichte und Kultur der Region informiert.
  • Wellness und Spa: Verwöhne dich mit einem Wellness-Tag in einem der örtlichen Spas oder Thermalbäder.
  • Café- und Restaurantbesuche: Setze dich in gemütlichen Cafés oder Restaurants und probiere lokale Gerichte.
  • Shopping: Bummle durch die Geschäfte und Souvenirläden, um ein Andenken an deinen Aufenthalt zu finden.
  • Bowling oder Indoor-Sport: Möglicherweise gibt es in der Nähe Bowlingbahnen oder Indoor-Sportmöglichkeiten.
  • Bibliothek oder Buchhandlung: Wenn du gerne liest, ist dies eine gute Gelegenheit, in einer Bibliothek oder Buchhandlung vorbeizuschauen.
  • Kino: Schau dir einen aktuellen Film im Kino an, falls eines in der Umgebung vorhanden ist.
  • Kulturelle Veranstaltungen: Prüfe, ob es lokale kulturelle Veranstaltungen wie Konzerte, Theateraufführungen oder Kunstausstellungen gibt.
  • Kochkurse oder Workshops: Manchmal bieten örtliche Kochschulen oder Kreativ-Workshops eine unterhaltsame Möglichkeit, einen regnerischen Tag zu verbringen.

Denke daran, dass sich die Verfügbarkeit dieser Aktivitäten ändern kann, abhängig von aktuellen Einschränkungen oder Veranstaltungen. Es ist immer ratsam, vorab zu recherchieren oder an der örtlichen Touristeninformation nach aktuellen Empfehlungen zu fragen.”

Damit ihr auch ein wenig Nutzen aus diesem Text ziehen könnt, haben wir einige Möglichkeiten verlinkt.

Usedom wird voller – das freut nicht jeden.

Die Tage werden länger und die Sommersonnenwende wirft ihre kurzen Schatten voraus. Am 21. Juni wird es auf der Insel einige Mittsommer-Feiern geben. So lädt zum Beispiel die Kurverwaltung Koserow zu einem ganz besonderen Konzert-Highlight ein. Bei einem Cocktail am lauen Sommerabend können die Gäste sitzend auf der Seebrücke dem Wolken- und Sonnenspiel zuschauen.

Die Pfingstfeiertage haben leider auch gezeigt, dass eine Insel eine begrenzte Kapazität hat. Das 9-Euro-Ticket hat die Situation noch verstärkt. Volle Bahnsteige, kaum Platz in den Zügen und Menschen, die am Bahnsteig stehenbleiben mussten; das gab es bei der UBB wohl noch nie. Der Straßenverkehr ist auch teilweise zum Erliegen gekommen. Bleibt also zu hoffen, dass das Interesse für die Insel sich ein wenig einpegelt. Denn übervolle Strände, Promenaden, Züge und Straßen schlage auf das Gemüt der Urlauber und Einheimischen.

In dem Sinne würde man den Oldtimerfreunden Dalldorf vorschlagen, nicht auf die Insel zu kommen. Ihr Ausfahrten-Programm beginnt am 10. Juni, welches sie zunächst vier Tage nach Usedom führen würde.

Hoffen wir aber dass die unschönen Begleiterscheinungen nicht zu sehr auf die Laune drückt. OZ-Volontärin Maria Lentz hatte in einem Betrag, über mürrische Touristen wohin das Auge blickt, berichtet.

Wer sich dagegen ganz früh auf die Beine macht, hat Ahlbeck fast für sich alleine. (Siehe Bild)

Usedoms Wahrzeichen – die Seebrücke in Ahlbeck – wird renoviert

Obwohl sie die älteste Seebrücke in Deutschland ist, sieht man ihr wahres Alter nicht unbedingt an. Damit das auch in Zukunft so bleibt, muss wieder mal Hand an die Bausubstanz gelegt werden.

Die Geschichte

Im Jahr 1882 wurde über dem Strand eine Plattform mit zwei gegenüberliegenden Holzaufbauten, die als Restaurant und Bühnenteil dienten, errichtet. Auf der Plattform konnten sich die Besucher aufhalten. Der 280 Meter in die Ostsee ragende Seesteg wurde 1898 vorgebaut, um Schiffen das Anlegen zu ermöglichen.

Nach 1905 wurde die Plattform verbreitert und die Aufbauten wurden an der Land- und Seeseite miteinander verbunden. Der Promenadenweg führt seitdem um die Aufbauten herum. Im Jahr 1926 wurde der noch offene Mittelteil zunächst mit Segeltuch, in den 1930er Jahren mit Holz gedeckt.

Die aus Holz bestehenden Bauten (Plattform, Aufbauten und Steg) wurden des Öfteren restauriert und verrottete Bestandteile durch neue ersetzt. Bei allen Restaurierungen behielt die Seebrücke ihre historische Bausubstanz. In den Jahren 1970 bis 1973 wurden die Träger aus Holz durch Stahlträger ausgetauscht. 1997 wurde das Restaurant im Inneren modernisiert. Seit einer umfangreicheren Sanierung 1986 steht die Brücke unter Denkmalschutz.

Aktuell

Da die Natur und der Zahn der Zeit ständig am Bauwerk nagen, ist nun wieder Zeit für eine größere Sanierung. Ab Anfang Mai bis Mitte Juni sollen die ersten Arbeiten stattfinden. Dabei wird der Belag des Steges bis zur Zwischenplattform ausgetauscht.

Für die Urlauber in der Hochsaison werden die Arbeiten pausieren, damit in dieser Zeit der Besuchermagnet der Insel uneingeschränkt nutzbar ist, ehe ab Mitte September die Arbeiten wieder anlaufen werden.

„Im zweiten Abschnitt beginnt dann zusätzlich der Austausch des Geländers sowie des Handlaufes. Wo heute noch Laternen den Steg ausleuchten, wird zukünftig eine Handlaufbeleuchtung dafür sorgen, die zu besonderen Anlässen auch in unterschiedlichen Farben den Weg erhellen kann”, informiert die Kaiserbäder Tourismus Service GmbH.

Die Arbeiten sollten bis Weihnachten abgeschlossen sein, damit auch zum Jahreswechsel das Kleinod wieder voll nutzbar ist.

Wer Kurz-mal-Weg will und die Seebrücke im Seebad Ahlbeck und die Insel Usedom besuchen, findet schon ab 150 Euro attraktive Hotellangebote.

Angebot für Usedom Urlauber, die per “Luftpost” kommen möchten

Hier haben wir ein Angebot gefunden, wie Interessierte noch schneller auf die Sonneninsel kommen können.

In der Saison 2022 können Urlauber vom 7. Mai bis 29. Oktober 2022 aus Frankfurt /M., Kassel und Weeze bequem mit dem Flugzeug auf die Insel reisen.

Aus Frankfurt/Main fliegt die Lufthansa in diesem Zeitraum immer samstags nonstop den Inselflughafen Heringsdorf an.

Die Rhein-Neckar-Air verbindet jeweils samstags den Flughafen Kassel nonstop mit Usedom, und aus Weeze fliegen die Gäste jeweils samstags mit Green Airlines auf die Insel.

Schweizer Urlaubern steht vom 28. Mai bis 22. Oktober immer samstags eine Direktverbindung mit der Lübeck Air von Bern nach Heringsdorf zur Verfügung.

Für Gäste aus Luxemburg verkehrt die Luxair vom 21. Mai bis zum 8. Oktober immer samstags und vom 24. Mai bis zum 4. Oktober dienstags zwischen Luxemburg und Heringsdorf.

Informationen zu den aktuellen Flugverbindungen und eine Auswahl an Pauschal-Angeboten inklusive Flug, Transfer und Unterkunft sind auf dem Flugreisen-Portal flug.usedom.de bzw. unter Tel. 038375 – 244 244 erhältlich.

Wer nur Flüge sucht kann diese bei den verschiedenen Portalen finden – zum Beispiel HIER

Wer Kurz-mal-Weg will, findet schon ab 150 Euro attraktive Hotellangebote.

Der Frühling lockt auf die Insel Usedom

Starke Stürme haben im Februar die Küste auf der Insel Usedom arg zerzaust. Ein Naturschauspiel, dass man in dieser Stärke auch nicht alle Tage zu sehen bekommt.

Nun ist aber die Zeit gekommen, wo sich die Inselbewohner und natürlich auch die Gäste, frische Farben und eine milde Meeresbrise wünschen. Die Hotels und Ferienwohnungen in den Kaiserbäder stehen bereit, den Gästen einen angenehmen Frühlingsbeginn in gesunder frischer Luft zu bereiten.

Auch an Veranstaltungen wird schon einiges geboten. In den Kaiserbädern findet der Gast täglich mindesten fünf Angebote in Kultur, Sport und Entertainment.

Leider scheinen pandemiebedingt wichtige Fixpunkte für den März wegzufallen. Ein fester Termin war Mitte März das “Frühlingserwachen” im Hotel “DAS AHLBECK”, wo zum Saisonanfang Modebegeisterte, Liebhaber besonderer Gaumengenüsse und alle, die die besonderen Momente im Leben zu schätzen wissen auf ihre Kosten kamen.

Wenigstens kulinarisch finden die Besucher in diesen Wochen etwas Besonderes, denn im Restaurant “DÜNE 48” des Hotels beginnen am 12.03.2022 “Dej Usedomer Fischerwochen”.

Jedes Jahr im Frühling widmen sich die “Dej Usedomer Fischerwochen” den Köstlichkeiten der Ostsee und servieren in vielen Restaurants zwischen Ahlbeck und Karlshagen ihren Gästen kreative und köstliche Fischvariationen.
Traditionell eröffnet die Heringsgala im Strandhotel Seerose in Kölpinsee die Heringswochen am 12. März. Zusätzlich finden inselweit Vorträge u.a. zum Fischfang oder Wanderungen statt.

Auch der März ist also ein lohnendes Ziel für einige entspannte Tage am Meer.

Wer Kurz-mal-Weg will, findet schon ab 150 Euro attraktive Hotellangebote.

Das Seebad Ahlbeck im Januar

Die Deutschen haben auch Lust auf Winterurlaub. Nachdem die Ferien zur kalten Jahreszeit pandemiebedingt im vergangenen Jahr de facto ausfielen, sind die Vorzeichen für den Winter 2021/2022 deutlich besser. Natürlich zieht es die Menschen im Winter eher in den Schnee und damit in die Berge. Daneben gibt es auch viele Menschen, die dem Trubel in den Ski-Hochburgen nichts abgewinnen können.

Urlauber, die Ruhe und Gelassenheit suchen, können im Winter an die See. Auch wer mal kurz von seinem Job ausspannen möchte, findet an der frischen Seeluft beste Voraussetzungen. Dazu kommt, dass viele Beruftätige mangels Gelegenheit ihren Resturlaub aus 2021 abbauen müssen. Desweiteren ist ein Trend ist auszumachen, denn anders als in den Jahren vor der Pandemie zieht es die Deutschen auch an die Küsten von Nord- und Ostsee. Damit setzt sich der Beliebtheitstrend der Ziele am Meer vom Sommer auch in den Winter fort.

Wie schön auch die Januartage sein können zeigt dieses Youtube-Video.

Wintertour in Seebad Ahlbeck auf der Insel Usedom während des Lockdown im Januar 2021. –

Es gibt viele Gründe, im Winter Urlaub auf Usedom zu machen: Große Wälder und nahezu unendlich langen Strände laden zum Wandern und Spazieren ein. Gesund ist es auch noch: Denn da, wo Sonne, Wind und Wellen zusammentreffen, entstehen sogenannte Brandungsaerosole – die mit Salzen angereicherte Luft befreit die Bronchien, Ausdauer und Leistungsfähigkeit steigen und die Abwehrkräfte werden fit, um den Winter zu überstehen.

Wenn das Wetter dann doch mal nicht so mitspielt, kann der Urlauber die zahlreichen Wellnessangebote der Kaiserbäder nutzen. Entweder man ist direkt in einem der renommierten Wellnesshotels abgestiegen oder lenkt seinen Weg in die OstseeTherme.

In der OstseeTherme in Ahlbeck kann man für nur 18 Euro pro Person, den ganzen Tag in der Bade- und Saunawelt verbringen. Außerdem können Gäste ab 23 Euro Wohlfühlangebote, wie beispielsweise eine Rückenmassage oder eine Fußreflexzonenmassage dazu buchen.

Wer Kurz-mal-Weg will, findet schon ab 150 Euro attraktive Hotellangebote.

Die Feiertage im Seebad Ahlbeck

Noch geht es sehr ruhig und beschaulich auf der Insel Usedom und auch im Seebad Ahlbeck zu. Doch das ändert sich in den Tagen von Weihnachten bis zum Neujahr. Gibt man auf Google “Ahlbeck Weihnachten” ein drängen sich auf der ersten Seite die Reiseangebote der Veranstalter und Hotels. Die Hotels sind also bereit.

Schon in der Vorweihnachtszeit konnten Besucher der Sonneninsel Usedom, entgegen anderer Regionen Deutschlands, die Zeit auf Advents-, Nikolaus- oder Weihnachtsmärkten verbringen. Nun können sich Weihnachts- und Silvesterurlauber
auf besondere Konzerte und Veranstaltungen freuen.

Hier einige Beispiele

  • Kuschelig wird es am Samstag, den 22. Dezember. Ab 20.00 Uhr verzaubert der Geiger Marcin Diling im Wintergarten des Maritim Hotels Kaiserhof Heringsdorf rund um den gläsernen Kamin mit weihnachtlichen Melodien. Karten gibt es an der Rezeption
  • Am 1. Weihnachtsfeiertag gastieren „The Golden Voices of Gospel“ um 20.00 Uhr im Heringsdorfer Kaiserbädersaal. Sie bescheren mit amerikanischen Weihnachtsliedern, Gospelsongs und mitreißenden Rhythmen einen aufregenden Abend unter dem Motto „A Soulful Christmas Celebration“. (Kartenvorverkauf: Touristinfo Bansin).
  • Auch in diesem Jahr lockt die „Zauberhafte Winterwelt am Meer“ vom 27. Dezember bis zum 1. Januar 2013 immer ab 11.00 Uhr zum Platz vor der Eisarena an der Heringsdorfer Promenade. Hier gruppieren sich kleine Handwerker- und Gastromiestände um den Schlitten von Väterchen Frost, der am 27. Dezember um 15.00 Uhr die Zauberhafte Winterwelt eröffnet. Anschließend unterhält das musikalische Trio „Blue Train Unplugged“ die Besucher dieses Nach-Weihnachtsmarktes.
  • Am Silvestertag ist insbesondere für Familien mit kleinen Kindern ein Besuch der „Zauberhaften Winterwelt am Meer“ empfohlen. Denn um 17.00 Uhr gibt es hier als besonderen Höhepunkt eine musikinszenierte Feuerwerk-Show schon weit vor Mitternacht, ehe pünktlich zum Jahreswechsel die großen Silvesterfeuerwerke an den Seebrücken Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin starten.

Neben den Veranstaltungen liefern die eleganten Seebäder an der Ostsee einen weiteren Mehrwert gleich mit. Hier gibt es zum entschleunigten Aufenthalt mit entspannenden Spaziergängen am Strand, das für die Atemwege so nützliche Reizklima gleich mit.

Auch wenn die Preise über die Feiertage doch etwas in die Höhe schnellen – Es gibt noch schöne Plätze in den Hotels und Ferienwohnungen.